Über FIB

Im August 2005 wurde der Verein „Frauen im Blickpunkt – Lavanttal“ von engagierten Frauen aus dem Bezirk Wolfsberg gegründet.

Zweck des Vereins ist die Verbesserung der Lebenssituation speziell von Frauen im Lavanttal. Umgesetzt wird dies unter anderem durch die Beschäftigung von Frauen und Männern im Rahmen des gemeinnützigen Beschäftigungsprojekts kompakt, Vorträgen, Netzwerkveranstaltungen und Herausgabe von Informationsmaterial.

Der Verein „Frauen im Blickpunkt – Lavanttal“ beschäftigt sich weiters mit den Themen Arbeit, Gesundheit, Bildung, Soziales und Kultur. Im Jahr 2011 wurde „Frauen im Blickpunkt – Lavanttal“ durch die Wirtschaftskammer zum familienfreundlichsten Betrieb Kärntens 2011 ausgezeichnet. Dies führte auch zur Nominierung zum Staatspreis 2012.
Immer wieder gerne werden neue Mitglieder und Förderer in den Verein aufgenommen. Der Mitgliedsbeitrag, der zur finanziellen Unterstützung der Projekte dient, beträgt € 10,- pro Jahr.

Seit Jänner 2009 ist unser größtes Projekt, das gemeinnützige Beschäftigungsprojekt für langzeitbeschäftigungslose Frauen und Männern, WiedereinsteigerInnen und Jugendliche mit dem Namen kompakt = kompetent-produktiv-aktiv, am Minoritenplatz 1 in Wolfsberg zu finden. Neu ab 2012 ist unser zusätzlicher Standort in St. Paul.

Es ist uns ein Anliegen, diesen Personengruppen den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt zu erleichtern, indem wir neue Arbeitsplätze im Bereich haushaltsnaher Dienstleistungen schaffen.

Aktuelle Informationen und Aktionen finden Sie auf unserer Homepage www.fib-lavanttal.at. Gerne geben wir auch telefonisch Auskunft unter den umseitig angeführten Telefonnummern.
Wir würden uns freuen, wenn Sie die Informationen zu dieser guten Sache in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis weiter geben.

Für den Verein „Frauen im Blickpunkt – Lavanttal“

die Vorsitzende

Reinelde Kobold-Inthal eh

ZVR 811588444